Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Eine Gruppe von Fahrradfahrern fährt im Sonnenschein entlang eines Getreidefeldes.

Biologische Stationen Rheinland

Forum Naturschutz und Kulturlandschaft im Rheinland 2015

Foren im Jahr 2015

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Vorträgen der jeweiligen Foren.

Informationen zu den einzelnen Projekten der Biologischen Stationen

finden sie in der im Jahr 2015 neu erschienenden Broschüre (PDF, 5,16 MB)

des Netzwerks Kulturlandschaft.


7. Forum

Das siebte öffentliche Forum Naturschutz und Kulturlandschaft fand am 4. November 2015 im LVR-Horion-Haus statt. Insgesamt nahmen an der Veranstaltung 87 Personen teil.

Vorträge

Eine runde Sache - Obstwiesenpädagogik an Schulen der Region Rhein-Sieg und in Bonn

Xenia Scherz, Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis

Obstwiesen als Lebensraum und Kulturgut sind stark gefährdet und drohen aus dem Landschaftbild zu verschwinden. Frau Scherz berichtet über das erfolgreiche Umweltbildungsprojekt, dessen Ziel es ist den Schutz und Erhalt von Obstwiesen im Rheinland zu fördern. Schulkindern wird durch unterschiedliche Obstwiesenaktionen wichtiges Wissen vermittel und auch die Eltern werden dadurch angeregt, sich mit dem Themekomplex zu befassen.

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier: Eine runde Sache-Obstwiesenpädagogik an Schulen der Region Rhein-Sieg und in Bonn (PDF, 4,58 MB)

mehr Infos: Projekt-Homepage "Obstwiesenpädagogik"

Glatthaferwiesen - LRT 6510 - Ein Überblick über Biozönologie, Bestand, Gefährdung und Schutz im Rheinland

Dr. Georg Verbücheln, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV)

Wiesen sind ein prägender Bestandteil der heutigen Kulturlandschaft und stellen für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren einen wichtigen Lebensraum dar. Im Zuge der Nutzungsintensivierung, u.a. in der Landwirtschaft, ist ihr Fortbestand jedoch stark gefährdet. Herr Dr. Verbücheln erläutert den Stellenwert und die Bedeutung von Glatthaferwiesen im Hinblick auf den Vertragsnaturschutz im Rheinland.

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier: Ein Überblick über Biozönologie, Bestand, Gefährdung und Schutz im Rheinland (PDF, 3,99 MB)

mehr Infos: LANUV Abteilung 2- Naturschutz, Landschaftspflege, Fischerei

Obstbaumschnitt - Finanzierung durch Patenschaften

Frank Gerber, NABU Naturschutzstation Leverkusen - Köln

Herr Gerber berichtet über die Möglichkeiten und Chancen von Patenschaften für den Schutz von Obstbäumen und Streuobstwiesen. Durch das Projekt werden nicht nur alte Sorten geschützt sondern auch viele der alten Obstbaumbestände in Leverkusen erhalten und ein Beitrag zur Biodiversität geleistet. Die Paten finanzieren nicht nur den Erhalt ihres Baumes sondern können sich auch aktiv an den Pflege- und Ernteaktionen beteiligen.

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier: Obstbaumschnitt - Finanzierung durch Patenschaften (PDF, 2,21 MB)

mehr Infos: Projekt-Homepage - Paten für alte Obstbäume gesucht

Wanderfische im Rheinland (ein Überblick) - Arten, Biologie, Gefährdung und Schutzmaßnahmen

Dr. Frank Molls, Stiftung Wasserlauf NRW

Spuren der heimische Wanderfischarten lassen sich in der rheinischen Kulturlandschaft bereits in der Frühzeit finden. Am Beispiel des Lachs und des Wiederansiedlungsprogramms in NRW erläutert Herr Dr. Molls sowohl die hisotrische Entwicklung der rheinischen Kulturlandschaft als auch die Risiken, die sich durch die Eingriffe des Menschen ergeben.

mehr Infos: Kontakt

Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Landschaftliche Kulturpflege: