Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Marktstände stehen vor einem Fachwerkhof. Menschen laufen über einen Weg und stehen an den Ständen. Der Himmel ist grau.

Biologische Stationen Rheinland

Veranstaltungen

Den Veranstaltungskalender, auch mit allen vergangenen Veranstaltungen, finden Sie hier. (PDF, 2,77 MB)

Veranstaltungen im Juli

Sonntag, 1. Juli 2018 (15 bis 17 Uhr): Vielfältige Kulturlandschaft im Höhscheider Bachtal

Veranstalter: Biologische Station Rhein-Berg

Treffpunkt: An der Klinik Wersbach, am Ende der Straße Wersbach, 42799 Leichlingen

Kurzbeschreibung: Direkt hinter der Klinik Wersbach liegt etwas versteckt ein Naturschutzgebiet mit verschiedenen wertvollen Biotopen und Kulturlandschaftselementen – das Höhscheider Bachtal. Knorrige Bäume, Hohlwege, Magerweiden und Feuchtwiesen zeigen, dass Menschen hier seit Generationen die Landschaft prägen. Die so entstandenen Lebensräume mit ihren typischen Tieren und Pflanzen werden auf dieser Wanderung vorgestellt.

Anmeldung erforderlich unter 02205-9498940 oder per Mail rhein-berg@bs-bl.de (Erwachsene 4€, Kinder 2€, Familien 10€)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Samstag, 7. Juli 2018 (14 bis 15.30 Uhr): Wildblumenspaziergang

Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln

Treffpunkt: Zum Claashäuschen 32, 51381 Leverkusen

Kurzbeschreibung: Es summt und brummt – Hummeln und Bienen fliegen von Blüte zu Blüte, es duftet süßlich, Schmetterlinge flattern durch die Luft. Wildblumen und –kräuter sind ein kleines Paradies für unsere heimischen Insekten. Sie sind auf diese Pflanzenvielfalt angewiesen, nutzen sie als Lebensraum und Nahrungspflanzen. In Leverkusen wurden in den letzten Jahren mehrere Blühstreifen entlang von Feldwegen angelegt. Wir schauen sie uns mal genauer an, nehmen ihre Besucher unter die Lupe und probieren auch mal das ein oder andere Pflänzchen.

Anmeldung erforderlich unter 02171/ 73499-11 oder per Mail info@nabu-station-l-k.de (kostenfrei)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Sonntag, 8. Juli 2018 (15 bis 17 Uhr): Das Naturschutzgebiet Münsterbusch

Veranstalter: Biologische Station StädteRegion Aachen e.V.

Treffpunkt: Stolberg-Münsterbusch, Parkplatz Buschmühle

Kurzbeschreibung: Exkursion: Die Natur im Münsterbusch ist von europäischer Bedeutung. Warum das Gebiet so wertvoll ist und was hier an Schutzmaßnahmen durch die Biologische Station StädteRegion Aachen erfolgt, wird anschaulich erklärt. Der Spaziergang findet im Rahmen des Projekts "LIFE-Amphibienverbund" statt. Dabei lernen die Teilnehmer auch verschiedene Pflanzen und Tiere kennen. Für geländegängige Kinderwagen geeignet!

Anmeldung erforderlich unter 02402-12617-0 (kostenfrei)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Montag, 16. Juli bis Freitag, 20. Juli 2018 (jeweils 9 bis 15 Uhr): Abenteuer Urlaub inklusiv - Ferienwoche für Kinder von 8-12 Jahren mit und ohne Handicap am Wahrsmannshof

Veranstalter: Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.

Treffpunkt: Wahrsmannshof, Bergswick 19, 46459 Rees

Kurzbeschreibung: Am Wahrsmannshof bieten wir eine spannende Naturerlebniswoche für Kinder mit und ohne Handicap an. Keschern am Teich, Bootsfahrt auf dem Reeser Meer, Naturbeobachtung am Baggersee, bauen von Insektenhotels, spielen, Stockbrot backen, gemeinsames Kochen und vieles mehr werden angeboten. Eine intensive Betreuung ist gewährleistet.

Anmeldung erforderlich unter 02851/96330 oder per Mail dohle@nz-kleve.de (10€ für die ganze Woche)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Veranstaltungen im September

Samstag, 1. September und Sonntag, 2. September (11 bis 18 Uhr): Infowochenende Biber und Fischotter

Veranstalter: Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.

Treffpunkt: Nettetal Hombergen, Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, 41334 Nettetal

Kurzbeschreibung: Biber und Fischotter waren am Niederrhein lange ausgestorben, nun erobern beide Arten ihre alte Heimat zurück. Der Biber ist seit mehr als 20 Jahren im Kreis Viersen wieder heimisch. Da der Fischotter sich ebenfalls am nördlichen Niederrhein ausbreitet, kann mit ihm in Zukunft auch wieder in der Region gerechnet werden.

Anmeldung nicht erforderlich (kostenfrei)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Mittwoch, 5. September 2018 (15 bis 17 Uhr): Führung durch den Obstsortengarten Knechtsteden

Veranstalter: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Treffpunkt: Parkplatz Klosterhof Knechtsteden

Kurzbeschreibung: Im Obstsortengarten wachsen verschiedene Obstarten: neben Äpfeln und Birnen wachsen hier auch Pflaumen. Dabei können sich die jeweiligen Sorten stark voneinander unterscheiden, was sich in unterschiedlichen Formen und Größen, Farben und unterschiedlicher Schale als auch Geschmäckern ausdrückt. Diese Vielfalt zeigen und erklären wir den Besuchern.

Anmeldung erforderlich unter 02133-5023 0 oder per Mail info@biostation-neuss.de (kostenfrei)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Samstag, 15. September 2018 (10 bis ca. 13 Uhr): Naturentwicklung am ehemaligen Westwall - Eine Wanderung durch die Landschaft bei Orsbach

Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Aachen

Treffpunkt: Ecke Hohlweg / Nonnenhofstraße nordwestlich Aachen-Orsbach

Kurzbeschreibung: Noch heute sind Reste des Westwalls in Aachen vorhanden, eine Anlage, die vor dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde. Während die umliegenden Flächen zumeist intensiv bewirtschaftet wurden, unterlagen die heute noch vorhandenen Strukturen kaum einer Nutzung. Auf diese Weise entstand am Westwall ein störungsarmer Rückzugsraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Die Wanderung findet im Rahmen des LVR-Projekts Biotopverbund Westwall statt.

Anmeldung nicht erforderlich (kostenfrei, Spende erwünscht)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Samstag, 22. September 2018 (11 bis 17 Uhr): Apfelfest in Mönchengladbach

Veranstalter: Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.

Treffpunkt: Obstwiese an Haus Horst in Mönchengladbach-Giesenkirchen; Palandweg / Ecke Leppershütte

Kurzbeschreibung: Um auf die kulturelle wie ökologische Bedeutung von Streuobstwiesen und alten Obstsorten aufmerksam zu machen, veranstaltet der Fachbereich Umwelt der Stadt Mönchengladbach zusammen mit der Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V. wieder ein Apfelfest. Neben Informationen und Produkten rund um die Streuobstwiese, Verkauf von Saft und Obstgehölzen, Sortenbestimmung und Vermostung sind die Besucher des Festes dazu eingeladen, die auf der Wiese vorhandenen Apfelbäume zu beernten. Das gepflückte Obst kann für den Eigenbedarf mit nach Hause genommen oder mit der mobilen Saftpresse zu Saft gepresst werden. Zusätzlich besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, eigenes Obst mitzubringen und diese zu wohlschmeckendem Saft pressen zu lassen. Der Saft wird nach dem Pressen pasteurisiert und ist dadurch ca. 2 Jahre haltbar. Der Preis beträgt 5,00 € für 5 Liter Saftpressen einschließlich Gefäß. Dafür ist eine telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer 023733-979540 erforderlich.

Anmeldung nicht erforderlich (kostenfrei)

Weitere Informationen unter 02432/933400 oder per Mail info@naturschutzstation-wildenrath.de

nach oben


Veranstaltungen im Oktober

Sonntag, 7. Oktober 2018 (10.30 Uhr bis 12.30 Uhr): Baum- und Walderleben Wanderweg in Remscheid

Veranstalter: Biologische Station Mittlere Wupper

Treffpunkt: Stadion West, Wallburgstr. 25, Remscheid

Kurzbeschreibung: Der Rundwanderweg führt uns durch den Hainsimsen-Buchenwald vorbei an schroffen Felsen, leise plätschernden Bächen und schönen Ausblicken auf das Tal der Wupper. Historische Zeugnisse menschlicher Nutzung begleiten den Weg ebenso wie Holzskulpturen des Künstlers Leif-Erik Voss.

Hinweise für Blinde und Sehbehinderte Teilnehmer sind unter http://wuppertell.bsmw.de/index.php?id=45 (hier: Rundwanderweg Baum- und Walderben) einsehbar oder telefonisch zu erfragen.

Anmeldung erforderlich unter 02191-590350 oder per Mail wuppertell@bsmw.de (Erwachsene: 6€; Kinder bis 10 Jahre: 3€; Eltern mit zwei eigenen Kindern: 15€ (jedes weitere Kind 1,50€); Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger: Erwachsene 3€ / Kinder 1,50€

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Samstag, 27. Oktober 2018 (16 bis ca. 19 Uhr): Kürbisfest

Veranstalter: Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.

Treffpunkt: Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V., Naturparkweg 2, 41844 Wegberg

Kurzbeschreibung: Eine Aktivveranstaltung für Erwachsene, Eltern mit Kind(ern) und Menschen mit Beeinträchtigung. Jetzt, im Herbst, ist Kürbiszeit - eine schöne Gelegenheit, sich mal mit dieser vielseitigen Feldfrucht zu beschäftigen. Wir lernen verschiedene Sorten kennen, beantworten Fragen zum Thema. Dabei kommt das Schnitzen nicht zu kurz. Wir bereiten eine leckere Kürbisspeise zu. Zum Schluß genießen wir in gemütlicher Atmosphäre unser selbst zubereitetes Mahl

Anmeldung erforderlich unter 02432/933400 oder 02453/383487 oder per Mail info@naturschutzstation-wildenrath.de oder natascha-langen@t-online.de (10,-€ Eltern/Kind-Paar und 8,-€ NABU-Mitglieder)

nach oben


Veranstaltungen im November

Freitag, 16. November 2018 (16.30 bis ca. 18 Uhr): Kaiser Wilhelm & Peter Broich - Probieren altbewährter bergischer Apfelsorten

Veranstalter: Biologische Station Oberberg

Treffpunkt: 51588 Nümbrecht, Landschaftshaus, Schloss Homburg 2

Kurzbeschreibung: Apfelsorten wie Wellers Eckenhagener, Bismarkapfel, Kaiser Wilhelm und Jakob Lebel werden probiert und in ihrem Anbau im Bergischen vorgestellt.

Anmeldung erforderlich unter 02293-90150 oder per Mail oberberg@bs-bl.de (4€ pro Person - zzg. 5€ Materialkosten)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Freitag, 16. November 2018 (13 bis 16 Uhr): Seminar Obstbaumschnitt - Teil 1: Jungbaumpflege und Kronenerziehung in Theorie und Praxis

Veranstalter: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Treffpunkt: Haus der Natur, Kloster Knechtsteden 13

Kurzbeschreibung: Im Obstsortengarten Knechtsteden stehen ca. 300 Obstbäume in über 140 Sorten. In diesem Kurs werden die Grundlagen der Obstbaumpflege und des Obstbaumschnittes vermittelt. Nach einer theoretischen Einführung wird die Praxis des Obstbaumschnittes vom Pflanzschnitt bis zur Erziehung einer ertragsfähigen Krone an ca. 10 – 20 jährigen Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäumen demonstriert.

Anmeldung erforderlich unter 02133-5023 0 oder per Mail: info@biostation-neuss.de oder rolf.behrens@bund.net (10€)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Samstag, 24. November 2018 (10 bis 16 Uhr): Seminar Obstbaumschnitt - Teil 2: Praktische Maßnahmen zur Verjüngung und Erhaltung älterer Obstbäume

Veranstalter: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Treffpunkt: Obstwiese Stadtpark Grevenbroich

Kurzbeschreibung: Dieses Seminar wendet sich an alle Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume pflegen und erhalten möchten. Die verschiedenen Schnitttechniken werden vorgestellt. Nach einer theoretischen Einführung werden sie am Baum vorgeführt. Anschließend können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst unter Anleitung Bäume schneiden.

Anmeldung erforderlich unter 02181-43040 oder per Mail rolf.behrens@bund.net (10€)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Mittwoch, 28. November 2018 (16.30 bis 18.30 Uhr): Bau von Futterhäuschen

Veranstalter: NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln

Treffpunkt: Haus Nazareth Leverkusen, Bergische Landstraße 82, 51375 Leverkusen

Kurzbeschreibung: Was gibt es schöneres als ein fröhliches Vogelstimmenkonzert im eigenen Garten?! Leider werden diese Konzerte immer seltener und weniger vielstimmig. Viele Vögel finden nicht mehr genug zu fressen – die Zahl der Insekten sinkt rasant und artenreiche Wildblumenwiesen werden von Monokulturen verdrängt. Mit viel Spaß und einfachen Mitteln bauen wir an diesem Nachmittag daher gemeinsam Futterhäuschen für unsere gefiederten Freunde. Handwerkliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldung erforderlich unter 02171/ 73499-11 oder per Mail info@nabu-station-l-k.de (kostenfrei)

Weitere Informationen finden Sie hier.

nach oben


Veranstaltungen im Dezember

Sonntag, 2. Dezmeber 2018 (14.15 bis 17.15 Uhr): Wildgänse am Niederrhein - Infonachmittag mit Vortrag, Fahrt zu den Fressplätzen und zum Schlafplatz der Gänse

Veranstalter: Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.

Treffpunkt: Wahrsmannshof, Bergswick 19, 46459 Rees

Kurzbeschreibung: Am „Unteren Niederrhein” prägen im Winter vor allem die 150.000 bis 200.000 Wildgänse aus den arktischen Regionen Russlands und Nordskandinaviens das Bild der Rheinaue. In einem einstündigen Bildvortrag erläutern Biologen des Naturschutzzentrums im Kreis Kleve alles Wissenswerte über unsere arktischen Gäste. Bei Kaffee und Kuchen erfahren Sie, dass nicht alle Gänse grau sind und die Familie auch für Gänse eine große Bedeutung hat. Wie alt Gänse werden und warum manche einen schönen Halsschmuck tragen. Gut gestärkt geht es dann mit dem PKW zu den Fraßplätzen der Wildgänse in die Rheinaue und in der Dämmerung zum Schlafplatz der Gänse. Mit Fernglas und Spektiv können Sie die Tiere live beobachten und das beeindruckende Spektakel miterleben, wenn hunderte oder sogar tausende Gänse ihr "Bett" anfliegen.

Wetterfeste und warme Kleidung, stabiles, robustes Schuhwerk, sowie ggf. ein Fernglas sind für die Veranstaltung zu empfehlen.

Anmeldung erforderlich unter 02851/96330 oder per Mail info@nz-kleve.de (12€ inkl. Kaffee und Kuchen)

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

nach oben


Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Landschaftliche Kulturpflege: