Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Eine Gruppe von Fahrradfahrern fährt im Sonnenschein entlang eines Getreidefeldes.

Biologische Stationen Rheinland

Biologische Stationen im Rheinland

Im Rheinland bestehen 19 Biologische Stationen, die als Vereine organisiert sind und gemeinnützigen Zwecken dienen. Mitglieder sind in erster Linie Naturschutzverbände und in je nach Einrichtung unterschiedlichem Maße die Landnutzer wie die Land- und Forstwirtschaft sowie teilweise auch die Kreise und Städte. Einzelne Biologische Stationen werden von Naturschutzverbänden wie dem BUND und dem NABU getragen.

In den Biologischen Stationen in NRW arbeiten ehrenamtliche und hauptamtliche Naturschützer zusammen. Die Finanzierung erfolgt in unterschiedlichem Umfang durch Fördermittel des Landes, der Kreise und kreisfreien Städte, sowie privater Stiftungen und Spender.

Zu den vielfältigen Aufgaben der Biologischen Stationen zählen die Schutzgebietsbetreuung, der Vertragsnaturschutz und Artenschutz, wissenschaftliche und beratende Aufgaben, die Naturschutz- und Umweltbildung sowie die Öffentlichkeitsarbeit.


Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Landschaftliche Kulturpflege: